Fantasy bei NITZSCHE

Liebe Leserin, lieber Leser, nein, einen Harry Potter Roman oder Tolkien habe ich nicht im Programm, aber immerhin wurde mein Autor Günter Ruch mit neueren Titeln in anderen Verlagen bekannt. Dies gilt auch für Jens Schumacher, der mit "Dämon Schlaf" in Märchens Geschichte vertreten ist, einer Anthologie mit Fantasy- und Horrorstories.

Alle Bücher, die Sie hier finden,  sind von heute in Deutschland lebenden (leider auch schon einigen verstorbenen) AutorInnen verfasst und bisher erst in ganz kleinen Auflagen gedruckt worden, die sich über auch über eine noch so kleine Bestellung - über Ihren Buchhändler in Ihrer Stadt oder online z.B. über Amazon - freuen.


Nur noch 1 €:

Anthologie Märchens Geschichte

Katja Bulling

Achim Mehnert

Günter Ruch

Timothy McNeal

Rainar Nitzsche: Handsignierte, nummerierte Orginalausgaben und neue Ebooks

Die PFAD-Romane   Die Mondin-Trilogie - NEU e-books zur handsignierten nummerierten Originalausgabe als Paperback


 Rainar Nitzsche Ruf der Mondin

Lieder der Nacht

Kürzestgeschichten und Gedichte, 62 Seiten, ISBN 978-33-9802102-5-6 
für 1 € unverbindliche Preisempfehlung

Neu 2017 als E-Book bei bookrix  ISBN 978-3-7438-0644-3  für 1,99 €

Ein Mann sitzt auf einer Bank im nachtdunklen Park und dichtet dunkle Lyrik, inspiriert von der Mondin, dem magischen Trabanten, ältester Gottheit des Menschen. 

Rainar Nitzsche wechselt wie ein (Nacht)Falter die Blickwinkel, schöpft er eben doch aus der Mythologie, hört den dumpfen Trommelklang afrikanischer Nächte, schweift er unverhofft ab zu unheimlichen Schattenwesen, läßt Werwölfe heulen, schreckt auch vor Splattermovies nicht zurück - immer wieder unterbrochen vom sinnenden Mann auf der Parkbank, der der Rote Faden dieses kleine Lyrik-Bändchens, das man nicht in einem Zug herunterlesen kann, will man es verinnerlichen. Ein Geheimtip!“ ALIEN CONTACT 

Rainar Nitzsche Im Licht der Vollen Mondin

Phantastisch-magische Geschichten

Ruf der Mondin 2  132 Seiten, ISBN 3-930304-04-X

nur noch 5 € unverbindliche Preisempfehlung

Neu 2017 als E-Book bei bookrix  ISBN 978-3-7438-0714-3  für 1,99 €

Sie kehrt zurück zu dir, die nie verschwunden war: die Mondin. 

Und so viele Dinge geschehen in der Nacht unter ihrem Licht, die dort oben steht, und alles “sieht”. 

Wo? 

Bei dir zu Hause, in manch einer Stube, unten auf den Straßen der Stadt und draußen auf den Wiesen, die da führen weit hinaus in Liebes-Herzens-Schmerzen! 

Wölfe heulen, Fledermäuse flattern unter ihrem Licht, und Meere von Blut und Tod und Übergang und Wandel zwischen Mensch und Vampir und Dämon und Tier.

 
Rainar Nitzsche  Mondin-Schein und Sein

Fantasy-Horror-Nachtgeschichten Ruf der Mondin 3

184 Seiten, ISBN 978-3-930304-12-7

nur noch 1 € unverbindliche Preisempfehlung

Handsignierte, nummerierte, auf 50 Exemplare limitierte Erstauflage

Neu 2017 als E-Book bei bookrix  ISBN 978-3-7438-0803-4  für 1,99 €

Und weiter geht unsere Reise durch die fantastischen Welten der Nacht. 

Wandelten wir in den Geschichten der ersten beiden Bänden der Mondin-Trilogie noch halbwegs auf festem Boden, so heben wir nun gänzlich ab in die Traumgefilde von Märchen und Anderswelten. 

Ja, dorthin träumen wir uns, nach irgendwo und irgendwann - und kehren nie mehr zurück?


Viel Fantasy in einer ANTHOLOGIE - Lagerräumung zum Sonderpreis

maerchensRainar Nitzsche (Hrsg.): Märchens Geschichte

Neue Phantastik- und Horrorgeschichten (inkl. Fantasy)

220 Seiten, ISBN 978-3-930304-01-1

nur noch 1 € unverbindliche Preisempfehlung

63x Kurzprosa und ein wenig Lyrik von 27 Autoren.

Wer träumte nicht schon einmal davon, Indianer zu sein? Doch Vorsicht, der Realitätsschutz wacht! So erzählt uns Märchen von Daniel, dem Träumer. Aber bitte, immer nur positiv denken, auch wenn alles zusammenbricht! Da ist einer mit einem Gerät, das durch Mauern sehen läßt. Ein Mann wacht auf, und alle Frauen sind weg! Ein „Penner“ läuft Amok, der Maler malt die Welt weiß, die Marionette stirbt, während Charon die Bühne betritt und irgendwo und überall sich das Meer ergießt aus einem Bild? Sterben, die Sehnsucht nach dem Tod und die Ewigkeit. Wir alle träumen und erinnern uns, vielleicht an Babett, die Hexe aus dem Wald, erleben die Ringwelt in der großen Pyramide, oder wie einer sich wandelt zum Wächter am Tor zur Welt der Elben.

Die Autoren und der Grafiker

Alfred Bekker, Katja Bulling, Thomas Collmer, Andrea F. Cremer, Manfred Dechert, Gerd Frey, Jerk Götterwind, Elsbeth Hemmersbach, Günter Jehle, KOLIBRI, Hardy Krüger (Crueger), Helge Lange, Markus W. Mangold, Achim Mehnert, Hans-Georg Müller, Kay Müller, Olaf Olsen, Oliver Pfohlmann, Ingeborg Raus, Ramona Redlair, Harald Scherschel, Rudolf A. Schmeiser, Werner Schmitt, Jens Schumacher, Janet E. Spinpen, Carl-Friedrich von Steegen, Rainer Wedler, Ralf WeisbeckerFantasy ab 6 Jahre zum Vorlesen Perry Rhodan Autor Achim Mehnert: huckHuck-Huck, der kleine DracheFantasy nicht nur für Kinder!


Achim Mehnert: Huck-Huck, der kleine Drache

48 Seiten, 10 Abb. von Franz Stummer, Vierfarbumschlag,

nur noch 1 € unverbindliche Preisempfehlung

ISBN 978-3-9802102-2-5

Innenabbildungen schwarz, zum bunten Ausmalen geeignet

"...Das Bändchen erzählt die Geschichte von dem kleinen Drachen Huck-Huck, wie er auf die Welt kommt (Huck-Huck, weil das die ersten Töne sind, die er von sich gibt) und schon im zarten Alter von wenigen Monaten seine erste Begegnung mit den Menschen hat, die er bislang nur aus den (wenig erfreulichen) Erzählungen seiner Eltern kennt. Die Illustrationen vom allseits bekannten Frans Stummer sind - in der gewohnten Qualität - ganz allerliebst. Drachen wie Menschen, alle haben sie dicke Bäuche und runde Formen, und das macht sie besonders sympathisch, auch den bösen Bobo, der im Grunde gar nicht soo böse ist ...“  ANDROMEDA NACHRICHTEN


Fantasy   Katja Bulling: jaedJädiasenn - durch Raum und Zeit

Fantasy Roman,  172 Seiten, 1 Karte

ISBN 978-3-930304-16-5

nur noch 1 € unverbindliche Preisempfehlung

Eine Welt, in der sich Dinosaurier zu übersinnlichen Wesen entwickelt haben, ist für Menschen wohl eher von erschreckender Schönheit.

Doch der Herrscher dieser parallelen Erde, in der auch andere blutsaugende Völker rings um das Menschenreich wohnen, hat sich der Liebe zum menschlichen Zwitter Kevinn verschrieben.

Dieser und seine Freunde von der Erde helfen ihm in seinem ewigen Kampf gegen seine intriganten Erzfeinde auf ihren Reisen durch Raum und Zeit.

Vampire, Dinos, Götter und Halbgötter, ganz anders, als wir sie bisher kannten.

Ein Buch voller phantastischer Wesen, Abenteuer, Blut und Erotik.

Timothy McNeal: Das Grab des FürstenNovella, Fantasy-Kriminalroman


142 Seiten, nur noch 5 EUR unverbindliche Preisempfehlung, ISBN 978-3-930304-50-9

Die landwirtschaftliche Dreiheit Rheinhessens als Fassade für eine andersartige Trias, ein Magisches Dreieck, dessen Zentrum eine uralte, doch allgegenwärtig-grausam-rächende Macht beherbergt, die wiederum nur durch ein Trio außer Kraft gesetzt werden kann.

Vorwort

Liebe Leserin, lieber Leser,

hiermit liegt nun der dritte Band von Timothy McNeal in der Reihe Phantastik vor, dennoch handelt es sich um keine Trilogie der üblichen Art, sondern um drei für sich abgeschlossene Bücher, die unterschiedliche Themen aus den Bereichen Science Fiction, Fantasy sowie Krimi zum Inhalt haben. Zusammengehalten werden die Titel durch einen Protagonisten, Arnold Chesterton-Bath, einen pensionierten Colonel, der sich zeitlebens der Erforschung des „Übernatürlichen" gewidmet hat. Wie mir Timothy berichtete, war ursprünglich keineswegs eine Trilogie geplant.*

Wie auch immer, drei wesentliche Themen der Phantastik hat McNeal in seinen Büchern abgehandelt: - in der SF-Novella Die Farbe des Schwefels den Zeitreise-Topos sowie das mentale Potential des Individuums - im Science-Thriller Der Tod der Physiker die kollektive Bedrohung durch Forschungsergebnisse (Experimente oder Erkenntnisse) von Naturwissenschaftlern - im vorliegenden Fantasy-Krimi Das Grab des Fürsten die zeitlos wirksame Kraft der Mythen.

Ach ja, zu den Großbuchstaben hier in diesem Buch, sie sind ja laut Autor offizielles Amtsdeutsch, aber ob alle LeserInnen vom Amt sind? KD heißt Kriminaldirektor, KHK Kriminalhauptkommissar und KHMin steht für Kriminalhauptmeisterin. Dr. Rainar Nitzsche, Kaiserslautern, Juli 1999

Timothy McNeal: Die Vorholzfürstin

Novella

Band 1 der VES-Mystery-Reihe

116 Seiten, nur noch 5 EUR unverbindliche Preisempfehlung

ISBN 978-3-930304-58-5

Nach der MillenniumWende wurde die verbreitete LandIdylleVorstellung in Rheinhessen erneut zerstört; eine Reihe von ungeklärten Todesfällen sowie MordTotschlagDelikten, namentlich im LandkreisAlzeyWorms, beschäftigte monatelang die PolizeiInspektionen beider Städte, das PolizeiPräsidium in Mainz und nicht zuletzt die Pathologie der UniKlinik. Eine Handvoll Personen in Alzey, Worms und Mainz erkannte Parallelen zur VerbrechenStaffel Ende der neunziger Jahre und stellte nochmals die Fragen, die damals offenbar falsch oder überhaupt nicht beantwortet worden waren.

Als Vorlektüre empfiehlt sich Das Grab des Fürsten (s.o.)

 

Timothy McNeal   RheinhessenKelten

Novella

Mit einem Vorwort von Dr. Rainar Nitzsche

Band 3 der VES-Mystery-Reihe

112 Seiten, nur noch 5 EUR unverbindliche Preisempfehlung

ISBN 978-3-930304-63-9

Das Buch liest sich bedeutend flüssiger als seine Vorgänger. Es handelt sich um Band 3 der VES-Mystery-Reihe, die es wert wären, verfilmt zu werden.

„Die Alternative lautet also, entweder waren diese Zeichen schon immer vorhanden und niemand sonst hat sie bislang wahrgenommen oder sie sind erst in jüngerer Vergangenheit ... entstanden?

"Wenn diese Zeichen tatsächlich neueren Datums sind", sinnierte Marlies, "dann könnte Lawall mit seiner Befürchtung Recht haben."

"Die da wäre?", fragte Maier.

"Dass er und die beiden Arbeiter einen Stein der Höhe306, unser angenommenes keltische SteinKreisZentrum, zerstört haben, Frevler also, die bestraft werden", klärte sie ihn auf.

"Aller guten Dinge sind drei", fasste Benno zusammen, "die MordSerie98, die Vorkommnisse 2001, zweitausenddrei ... alle Störer der FürstenGräber, Frevler der SteinKreise werden hingerichtet, geopfert ..."

Buchbesprechung: Für die treuen Fans der McNealschen Mystery-Serien ist die vorliegende 2. Fortsetzung der VES-Reihe, die '02 mit „Die VorholzFürstin" begann, im Jahre '03 mit „Das PointZero Experiment" fortgesetzt wurde, wiederum ein absolutes Muß, nicht nur, weil der Autor weiterhin den gekonnten, von moderner Science Fiction, Fantasy und literarischen Hypertexten beeinflußten Stil pflegt, sondern auch, weil die neue Folge reichlich mit Lokalkolorit versehen ist. Es geht, wie das einfühlsame Verleger-Vorwort verkündet, um „Lachen und Weinen, Menschen leben, Menschen sterben" (oder: „die KeltenKraft als eine Variante des NeverEndingMomentPrinzips") und außerdem ist zu betonen, daß im Buch „alles ausschließlich hier zu Land - in Alzey und Mainz - stattfindet). Die Protagonistinnen treffen sich, Pärchen finden sich in romantischen Nächten, Nachrichten aus anderen Dimensionen treffen ein, und es stellt sich die Frage, ob das Geheimnis um die rheinhessischen Menhire endgültig gelöst werden kann?". Das Buch ist flüssiger geschrieben, versierter, wortinnovativer als die beiden vorherigen und es gibt obendrein verstreute Anspielungen auf andere Bücher und auch Autoren aus der Region (z.B. Elisabeth Langgässer) und andernorts (z.B. Yeats, Barker, King), aber natürlich auch wieder die gewohnte Mischung aus „kryptischem" Text und narrativem Spiel zwischen Realität und irrealen Welten in seltsamen Zeitnischen, welche ,RaumZeit“-surfend durchforstet werden. KH (Bücherwurm 1/2005, 13. Jahrgang, S. 15)

Diese und alle weiteren Titel von Timothy McNeal finden Sie hierRainar Nitzsche: pfadDer Leuchtende Pfad des MagiersMagisch-meditativer Fantasy-Roman


Meditative Bio-Fantasy

180 Seiten, ISBN 978-3-930304-03-5

Erste Auflage: handsigniert, numeriert, auf 207 Exemplare limitiert !!!

15 € unverbindliche Preisempfehlung

Es handelt sich hier um einen Episodenroman, anspruchsvolle Phantastik mit östlicher Esoterik und Fantasy-Elementen, nicht um typische Fantasy à la Tolkiens Herr der Ringe. Ich möchte hierfür den Begriff "Bio-esoterische Phantastik" kreieren.

Begleiten wir Manfred den Magier auf seinem Leuchtenden Pfad aus der Enge der Stadt hinein in endlose Wälder ferner Zeiten. Kehren wir dorthin zurück, wo die Drachin lebt und das Einhorn. Dort werden sie uns alle begegnen: die echte Vampirin, der wahre Batman und der Glühende Mann. Dort findet Manfred sein Schwert mit Namen OM, seine sieben Samurai und seine große Liebe Nairra. Alles aber beginnt heute und hier, zu später Stunde in einer Stadt mit Namen Kaiserslautern.

Rezension Highlights im Fantasy-Taschenbuch

Perlen findet man jedoch immer wieder auch im TB-Bereich, so etwa (...) entlang der Grenze zwischen Fantasy und Esoterik bewegt sich Rainar Nitzsche mit Der leuchtende Pfad des Magiers (Rainar Nitzsche Verlag, Kaiserslautern). Buchhändler heute 12/98

Jetzt auch als E-Book bei neobooks zum Reinschauen, Runterladen  (zunächst für nur 99 Cents)

 Rainar Nitzsche: Wandlungen der Drei


Meditative Bio-Fantasy, Pfad 2

194 Seiten, Titelgrafik: Dr. Harald Fuchs, Fotos: Dr. Rainar Nitzsche, ISBN 978-3-930304-13-4

1. Auflage: 50 nummerierte, handsignierte Exemplare.

15 €  unverbindliche Preisempfehlung

Noch immer reisen Manfred und seine mit ihm verbundenen Seelen über eine etwas andere Erde, wo eine Volle Mondin ewig scheint. 

Schreiten wir mit ihm hinein ins Nebelland zu Raben und Drachen, durchqueren wir Gräserne Meere. Tauchen wir ein in Wasserwelten. 

Einst war Manfred ein Mensch, als Magier nimmt er vielerlei Gestalten an. Und so handelt auch ER, den wir einst Drefman nannten, der sich vor langer Zeit von IHM trennte, das dort unten auf dem Meeresboden liegt und träumt. 

Nairra aber kehrt ins Leben zurück. Mal Leopardin mal Mensch macht sie sich auf nach Norden. 

Dann aber ist da noch ein alter Mann, der sich erinnernd immer jünger wird, der uns alles erzählt, die wir alle nur Menschenkinder sind und staunend hören und sehen und lachen und - weinen.

Rainar Nitzsche: Wüsten-Berges-Himmels-Weiten


Meditative Bio-Fantasy, Pfad 3,

180 Seiten, ISBN 978-3-930304-17-2

1. Auflage: 50 nummerierte, handsignierte Exemplare.

15 €  unverbindliche Preisempfehlung

Weiter geht Manfred seinen Weg, der vor vielen Jahren in der Stadt begann. Seine Reise führt ihn über den großen Kontinent Eurasien. In den „Wilden Osten“ ist er unterwegs (oder kommt er gar aus dem „Wilden Westen“ und geht der Kultur entgegen?). Wüste wird die Welt genannt, in die er gelangt. Sie muss er durchqueren, um zu den Mönchen in den Höchsten Bergen zu gelangen. Dort wird es zum entscheidenden Kampf kommen. Nairra, die einst in einer Welt mit Namen Wald starb und als Moyo in Afrika wiedergeboren wurde, dort, wo die Menschheit einst begann (und ER so manches tat, das niemand jemals niederschrieb, denn damals gab es weder Menschenschrift noch Menschensprache noch Menschen unserer Art), sie ist jetzt nicht mehr weit vom Ziel ihrer Reise entfernt: den Großen Pyramiden Ägyptens. Alte Götter (Bastet, Isis, Sachmet) und die Katzen warten dort auf sie.


Rainar Nitzsche Ins All - Im Eins

Pfad 4. 208 Seiten, ISBN 978-3-930304-14-1 

1. Auflage: 50 nummerierte, handsignierte Exemplare.

15 €

Eine Seelenreise durch Raum und Zeit (ISS, Mondin, Mars, Jupiter, Saturn, Transneptune, Galaxis, Kosmos, Metakosmos) von Menschen- (Manfred, Nairra, Moyo von den Massai) und Nichtmenschenseelen (Arachnoiden, Cyborgs, Dinosauroiden, Drachenmenschen, ES und ER von T-her, Katzen und Schneckenwesen) hin zur Vereinigung von Sieben im Licht der Acht, Erleuchtung - und mehrere Ebenen, auf denen alles geschieht.

Öffne die Au...

Da sind keine Augen und kein Kopf - kein Menschentierpflanzenkörper. Und doch ist er da, für Menschenaugen unsichtbar. Er sieht, hört, riecht, schmeckt und fühlt mit all den Sinnen der Erdenwesen, die er einst war, mit den Sinnen der Menschen, ihrer Vorfahren und all der anderen Säuger, aber auch mit denen vor ihnen: Reptilien, Amphibien, Fische und mit denen, die sich parallel zu ihnen entwickelten und sich im Federkleid als Vögel erhoben. So ist er weder Mensch, Androide noch K. I. (Künstliche Intelligenz), sondern ähnelt mehr einem Vertreter der neuen Art, die morgen schon zwischen den Sternen im kalten All, in bläulicher Schwärze mit Funken von Licht, existieren wird.

Wer?

»Der, der einst Manfred der Magier war«.

Welch langer Name für einen Toten! Nennen wir ihn der Einfachheit halber weiterhin »Manfred«.

 Günter Ruch: Die Farbe der Nachtfarbe


Fantasy Roman

218 Seiten, 

nur noch 1 € unverbindliche Preisempfehlung

ISBN 978-3-930304-05-9

Rezension Was der 1956 in Sinzig geborene Journalist Günter Ruch hier geschrieben hat, ist nichts Geringeres als eine bodenständige Fantasygeschichte, die einfach nur als ,,faszinierend" bezeichnet werden kann. Der Autor vollbringt es, seine scheinbar - fast - vollständig andere Wirtschaftsform und die anderen Glaubensformen glaubhaft, ja lebensecht zu gestalten. Seine Akteure sind meilenweit von den Schablonen der meisten Schreiber dieses Genres entfernt und agieren mit einer berauschenden Plastizität. Das gesamte Werk ist sehr ausgereift und wurde anscheinend sauber überarbeitet. Der Grundplot - der Kampf zwischen Gut und Böse - ist altbekannt, gewinnt hier jedoch deutlich neue Züge und widerspricht einigen gängigen Klischees. Der Schreibstil ist etwas anspruchsvoller, enthält jedoch keinerlei Längen oder trockene Stellen. Die teilweisen Wortgewalten werden geschickt in den Textablauf eingebaut, so daß die hintergründigen Aussagen den Lesefluß nicht stören und trotzdem präsent sind ... Der Junge Aggam, welcher schon seit Beginn seiner frühesten Kindheit wegen einer ungewöhnlich blassen Hautfarbe von allen gehänselt und gemieden wird, reift sehr schnell heran. Bereits in jungen Jahren wird er in eine Klosterschule aufgenommen und wegen seines - für sein Alter - abgeklärtes und reifes Auftreten schnell akzeptiert wird, um dann nach einer Intrige verstoßen zu werden. Nach einiger Zeit bei seiner Ziehmutter Zinder wird er gekidnappt und auf ein Schiff verschleppt, wo er bald als ein wichtiges Mitglied der Mannschaft - bis das Schiff in einem seltsamen Sturm untergeht. Nachdem er von einem seltsamen Wesen, von dem er glaubt, es wäre sein schwarzer Bruder wieder zurückgebracht wird, muß er in dem Kampf um die Zukunft der Stadt erkennen, wie wenig von den eigentlichen Wertevorstellungen monumental sind.

Prädikat: Ein elementares Stück Fantasyliteratur - für jeden Fan der Phantastik ein Muß !!! TUMOR